Informationen für Patienten

Wir respektieren die Persönlichkeit und beachten den individuellen Hintergrunds des Patienten. Jeder Patient unabhängig von Krankheitszustand, sozialer Herkunft, Sprache, Kultur oder Religion ist ein mündiger Partner.

Sollten Sie unseren Fahrdienst in Anspruch nehmen, sorgen wir für Ihre sichere und angenehme An- und Abreise.

Ziel ist es, für jeden Menschen unter Berücksichtigung sozialer und psychischer Aspekte die Partizipation in Beruf, Familie und anderen Lebensbereichen zu ermöglichen.

Sie werden von einer Krankenschwester zu Ihrem Zimmer begleitet, und bekommen eine Patienteninformationsmappe. Der diensthabende Arzt begrüßt den Patienten und gemeinsam formulieren Sie das Therapieziel. Die Aufnahme durch den Bezugstherapeuten findet nur für psychosomatische Patientenstatt.

Wenige Tage vor der Entlassung findet das Entlassungsgespräch bei Ihrem Arzt oder Bezugstherapeuten statt. Es werden die Reha-Ergebnisse ausgewertet. Wenn notwendig können nachfolgende Behandlungen organisiert werden.

Gern nehmen wir bedarfsweise Kontakt zu Hausärzten, Pflegediensten oder Angehörigen auf, um eine lückenlose, qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten.

Unser Servicepersonal bietet Ihnen den kompletten Service. Mittags können Sie unter zwei Vollkostmenüs und verschiedenen Kostformen wählen. Zusätzlich erhalten Sie an unserem Buffet verschiedene Salate und Dressing. Zum Frühstück und Abendessen bedienen Sie sich an unseren Buffets.

Wenn Sie es wünschen, wird Ihnen das Essen von unseren Mitarbeitern gern an Ihren Tisch gebracht.
Zwei Wasserspender stehen Ihnen zur Verfügung.