Sie haben ein Recht auf Reha!

 
 
Quelle: www.pixabay.com
Quelle: www.pixabay.com
 
 

Sind Sie in der Sozialversicherung versichert? Dann haben Sie laut §4 SGB I ein Recht auf notwendige Maßnahmen zum Schutz, zur Erhaltung, zur Besserung und zur Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Die zuständigen Kostenträger sind dabei in den meisten Fällen die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) oder die Deutsche Rentenversicherung (DRV). Auch eine Private Krankenversicherung (PKV) kann die Kosten, je nach Leistungsumfang, übernehmen.  

Welcher der genannten Versicherungsträger zuständig ist, hängt von versicherungsrechtlichen Voraussetzungen und den Zielen einer Rehabilitation ab.

 
  • Die Deutsche Rentenversicherung ist zuständig für Erwerbstätige , Bezieher einer Erwerbsminderungsrente oder Arbeitssuchende 

  • Ihre Gesetzliche Krankenkasse ist zuständig für nicht berufstätige Erwachsene und Rentner
 
 

Und Sie haben das Recht zu wählen!

 
 

Wussten Sie, dass Sie ein Wunsch- und Wahlrecht bei der Auswahl Ihrer Rehaklinik haben? Einzige Bedingung ist dabei,  die Klinik  Ihrer Wahl muss zertifiziert sein und es dürfen keine medizinischen Gründe entgegenstehen. Wenn Sie also gerne in die Rehaklinik "Garder See" in Lohmen möchten, sollten Sie dies in Ihrem Reha-Antrag vermerken. 

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen