Vor Ihrer Reha

Sie haben ein Recht auf Reha!

Sind Sie in der Sozialversicherung versichert? Dann haben Sie laut §4 SGB I ein Recht auf notwendige Maßnahmen zum Schutz, zur Erhaltung, zur Besserung und zur Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Die zust√§ndigen Kostentr√§ger sind dabei in den meisten F√§llen die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) oder die Deutsche Rentenversicherung (DRV). Auch eine Private Krankenversicherung (PKV) kann die Kosten, je nach Leistungsumfang, √ľbernehmen.

Symbolbild Antrag ausf√ľllen

Und Sie haben das Recht Ihre Rehaklinik auszuwählen!

Wussten Sie, dass Sie ein Wunsch- und Wahlrecht bei der Auswahl Ihrer Rehaklinik haben? Einzige Bedingung ist dabei, die Klinik Ihrer Wahl muss zertifiziert sein und es d√ľrfen keine medizinischen Gr√ľnde entgegenstehen. Wenn Sie also gerne in die Rehaklinik „Garder See“ in Lohmen m√∂chten, sollten Sie dies in Ihrem Reha-Antrag vermerken.

Ihr Weg zu uns

Legen Sie im Vorfeld fest, welche gesundheitlichen Ziele Sie verfolgen und klären Sie, welche Art von Rehabilitation Sie beantragen möchten.

Antrag ausf√ľllen

Die notwendigen Antragsformulare und Informationsmaterial erhalten Sie auf unserer Webseite oder bei den Auskunfts- und Beratungsstellen der DRV sowie bei den Gesetzlichen Krankenversicherungen. Ihre Haus√§rztin/ Ihr Hausarzt kann Ihnen beim Ausf√ľllen des Antrags behilflich sein.

Begr√ľndung durch die √Ąrztin/ durch den Arzt

Lassen Sie einen Befundbericht erstellen, in dem begr√ľndet wird, dass Sie eine Reha-Ma√ünahme ben√∂tigen -> somit wird das Verfahren beschleunigt.

Wunschklinik wählen

Machen Sie von Ihrem Wunsch- und Wahlrecht Gebrauch und geben Sie die Rehaklinik "Garder See" GmbH in Lohmen als Wunschklinik direkt in Ihrem Reha-Antrag an.

Antrag einreichen

Reichen Sie den ausgef√ľllten Antrag bei Ihrem zust√§ndigen Kostentr√§ger ein. Dies kann auch durch Ihre √Ąrztin oder Ihren Arzt erfolgen.

√úber die Deutsche Rentenversicherung k√∂nnen Sie Ihren Reha-Antrag auch ganz bequem online stellen!

Sobald Ihr Antrag vom Kostentr√§ger bewilligt wurde, erhalten Sie einen Bescheid mit allen notwendigen Informationen √ľber Rehabilitationseinrichtung, Dauer der Reha, entstehende Kosten bei An- und Abreise sowie zu Zuzahlung und √úbergangsgeld w√§hrend Ihres Aufenthaltes.

Von unserem Team der Patientendisposition bekommen Sie dann ein Einladungsschreiben mit allen wichtigen Informationen und Checklisten, die f√ľr Ihre Reha in unserer Klinik wichtig sind.

Wird Ihr Reha-Antrag abgelehnt, legen Sie bitte schriftlich Widerspruch ein!

Unsere Aufnahmemöglichkeiten

Die Rehaklinik ‚ÄěGarder See‚Äú verf√ľgt √ľber Versorgungs- und Belegungsvertr√§ge mit der Deutschen Rentenversicherung und den Gesetzlichen Krankenkassen. Sie haben folgende M√∂glichkeiten f√ľr eine Aufnahme in unserer Klinik:

Anschlussheilbehandlung (AHB) / Anschlussrehabilitation (AR)

Sie schließt sich unmittelbar, spätestens aber 14 Tage nach einem Krankenhausaufenthalt an. Die Beantragung und Veranlassung erfolgt mit/durch die behandelnde Klinikärztin bzw. den behandelnden Klinikarzt und/oder einer Sozialarbeiterin bzw. eines Sozialarbeiters des Krankenhauses. Ziel ist die Wiederherstellung der Gesundheit der Patientin oder des Patienten.

Heilverfahren (HV)

Das HV ist auch ohne vorherigen Krankenhausaufenthalt möglich und verfolgt das Ziel Ihre Gesundheit zu erhalten, Ihre Genesung zu fördern sowie Ihre körperlichen und psychischen Fähigkeiten wieder zu erlangen. Ein HV muss beim zuständigen Kostenträger (z.B. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Privatkrankenkasse, Beihilfestelle) durch die Patientin oder den Patienten beantragt werden.

Teilstationäre Rehabilitation

Während der Rehabilitationsmaßnahme ist die Übernachtung im häuslichen Umfeld möglich. Dabei umfasst sie trotzdem das gesamte medizinische und therapeutische Angebot der vollstationären medizinischen Rehabilitation.

Ambulante Rehabilitation

Die Rehabilitationsma√ünahme erfolgt in wohnortnaher Umgebung. Die Patientin oder der Patient ist nur tags√ľber in der Klinik. Am Nachmittag oder Abend sind sie in der Regel wieder im h√§uslichen Umfeld.

Reha-Nachsorgeprogramme

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung bieten wir Ihnen im Anschluss an Ihre erfolgreiche Rehabilitation die Nachsorgeprogramme IRENA und T-RENA an. Diese Programme finden wohnortnah und berufsbegleitend statt und unterst√ľtzen Sie bei der Bew√§ltigung des Alltags und bei der R√ľckkehr in Ihren Beruf.

Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation

Das MBOR-Verfahren ist eine Erweiterung der klassischen medizinischen Rehabilitation und stellt in besonderem Maße die berufliche Situation, also die individuellen Anforderungen und Probleme im beruflichen Bereich, in den Fokus. Das Ziel ist eine dauerhafte Erhaltung bzw. die Wiederherstellung der Teilhabe am Arbeitsleben.

Checkliste ‚Äď Das d√ľrfen Sie nicht vergessen

Damit Ihnen die Vorbereitungen f√ľr Ihren Aufenthalt in unserer Klinik etwas leichter von der Hand gehen, haben wir hier f√ľr Sie schon mal eine allgemeine Checkliste mit Dingen zusammengestellt, die Sie auf keinen Fall vergessen sollten. Eine pers√∂nliche Checkliste erhalten Sie zusammen mit einem Einladungsschreiben oder Sie drucken sich vorab diese Checkliste aus. Diese k√∂nnen Sie dann Punkt f√ľr Punkt abhaken.

Medizinische Unterlagen/Medikamente

Vorhandene Hilfsmittel

Wichtige Kleidung f√ľr die Therapie

Weiterhin vergessen Sie bitte nicht

Häufige Fragen

Sie k√∂nnen gerne einen Nachsendeauftrag stellen. Sie erhalten dann Ihre private Post auch in der Rehabilitationsklinik ‚ÄěGarder See‚Äú GmbH in Ihr pers√∂nliches Zimmerpostfach.

Wir bitten Sie um Verst√§ndnis, dass wir uns aus verschiedenen Gr√ľnden entschieden haben, keine Haustiere in der Rehaklinik zu gestatten.

Nur bei Anreise mit privatem PKW können Sie gerne Ihr eigenes Fahrrad mitbringen. Es kann in unserem Unterstellplatz mit Ihrem privaten Fahrradschloss angeschlossen werden. Bitte denken Sie an Ihren Fahrradhelm.

Das Benutzen von Kaffeemaschinen, Tauchsiedern, Wasserkochern oder √§hnlichen Ger√§ten ist in den Zimmern verboten! Sie haben aber die M√∂glichkeit, sich mit Ihrer eigenen Thermoskanne hei√ües Wasser im Servicebereich zu holen. Verschiedene Teesorten stehen zur Verf√ľgung.

Bitte bringen Sie Ihr eigenes Sauerstoffgerät mit. Sollte es Fragen oder Schwierigkeiten geben, wenden Sie sich bitte vor Aufenthaltsantritt an uns.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Rollator oder Rollstuhl mit.

Ja, es gibt in unserer Rehaklinik eine zertifizierte Stoma-Schwester.

Handt√ľcher f√ľr die Therapieeinheiten und den pers√∂nlichen Bedarf (Wechsel 2-mal/Woche) sowie Bettw√§sche werden von der Rehaklinik zur Verf√ľgung gestellt. Bitte bringen Sie aber Ihren eigenen Bademantel und ein Badetuch f√ľr die Sauna mit. Auf den Zimmern befindet sich kein Haartrockner, kann aber an unserer Rezeption ausgeliehen werden (Ausleihgeb√ľhr).

F√ľr unsere Sporttherapie ben√∂tigen Sie bequeme Sportbekleidung/Outdoor-Bekleidung. Besonders wichtig sind Hallenturnschuhe mit einer hellen abriebfesten Sohle sowie Outdoor-Turnschuhe.

In der Rehaklinik stehen Ihnen Wasserspender zur Verf√ľgung, an denen Sie sich jederzeit Wasser entnehmen k√∂nnen (kostenfrei). Die entsprechenden Trinkflaschen dazu erhalten Sie kostenpflichtig an unserer Rezeption. Weiterhin stehen Ihnen au√üerhalb der Essenzeiten Automaten f√ľr Hei√ügetr√§nke gegen Entgelt zur Verf√ľgung.

Sollten Sie mit dem eigenen Auto anreisen, haben Sie die M√∂glichkeit, ihr Auto direkt vor der Klinik auf einem beleuchteten und kostenlosen Parkplatz abzustellen. Wir weisen darauf hin, dass die Rehabilitationsklinik ‚ÄěGarder See‚Äú GmbH keine Haftung f√ľr Ihr Fahrzeug √ľbernimmt.

Das ist abh√§ngig von Ihrem Kostentr√§ger (Rentenversicherung, Krankenversicherung). Bitte sprechen Sie diesbez√ľglich mit unserem Team der Patientendisposition.¬†

In Ihrem Zimmer steht Ihnen ein Telefon zur Verf√ľgung. Hausintern kann kostenlos telefoniert werden. Um nach au√üen telefonieren zu k√∂nnen, ist es notwendig, Ihr Zimmertelefon freizuschalten. Hierzu wird eine Miete berechnet.

Die Internetnutzung √ľber W-LAN ist m√∂glich (kostenpflichtig). Der externe Anbieter f√ľr das Patienteninternet hat eine 10 Mbit/s Internetverbindung f√ľr unser Haus installiert. Das Ansehen von Filmen im Internet ist nicht m√∂glich! Aktuell fehlen leider noch infrastrukturelle Voraussetzungen. Die Bauarbeiten dazu werden allerdings in K√ľrze starten.

Fahrst√ľhle gibt es in allen Geb√§udeabschnitten.

In der Rehaklinik stehen Ihnen Einzelzimmer zur Verf√ľgung. Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle (Dusche, WC und Waschtisch) sowie einem Fernsehger√§t mit integriertem Radio (kostenpflichtig) ausgestattet. Auf den Zimmern befinden sich kein Haartrockner und kein Schuhanzieher.

Eine Rehabilitationsmaßnahme gliedert sich in verschiedene Bereiche (medizinische, soziale, berufliche Rehabilitation). Die Behandlungsmodule und die einzelnen Therapiebausteine richten sich nach dem Ziel der Rehabilitation und werden mit Ihnen nach der Anreise besprochen. Sie erhalten einen individuellen Therapieplan.

Die Rehabilitationsma√ünahmen sind aktiv ausgerichtet, enthalten auch Schulungen und Seminare und k√∂nnen bisherige Therapiewege, die Sie ggf. aus der H√§uslichkeit kennen, durchbrechen, um neue Impulse zu setzen. Einige Therapieformen (wie z. B. die Tiergest√ľtzte Therapie oder das Bogenschie√üen) k√∂nnen nur in bestimmten Indikationsfeldern erbracht werden.

Nein, nur f√ľr Ihre Begleitperson ist der Zukauf von therapeutischen Leistungen und das Erbringen von Leistungen nach dem Heilmittelkatalog m√∂glich.

Es steht ein Waschraum zur Verf√ľgung, der mit M√ľnzwaschmaschinen bzw. -trocknern, B√ľgelbrett und W√§schest√§nder ausgestattet ist. Ein B√ľgeleisen kann an unserer Rezeption ausgeliehen werden (Ausleihgeb√ľhr). Waschmittel wird nicht gestellt, kann aber in unserem Kiosk erworben werden.

Kosten entstehen Ihnen durch die Freizeitgestaltung (wie z. B. Besuch unseres Kiosks/Caf√©s, angebotene Busfahrten oder f√ľr Material im Kreativbereich). Au√üerdem f√ľr die Nutzung von Telefon und Internet. Wir bieten Ihnen die M√∂glichkeit, in unserer Kasse mit EC, Girocard, Visa Card und Mastercard eine Auszahlung von Bargeld zu t√§tigen (gegen Geb√ľhr).

Eine ‚ÄěBeurlaubung‚Äú w√§hrend einer station√§ren Rehabilitation ist von Ihrem Kostentr√§ger nicht vorgesehen.

In der Regel werden unsere therapeutischen Leistungen wochentags zwischen 07:30 und 16:30 Uhr und samstags zwischen 07:30 und 12:00 Uhr erbracht.

Wir haben keine offiziellen Besuchszeiten. Sie können zu Ihren therapiefreien Zeiten Besuch empfangen. Die Rehaklinik bietet Ihnen die Möglichkeit, am Wochenende Übernachtungsgäste zu empfangen. Die Buchung können Sie während Ihres Aufenthaltes an der Disposition vornehmen. 

Au√üerhalb Ihrer Therapiezeit k√∂nnen Sie jederzeit das Klinikgel√§nde verlassen und die sch√∂ne Umgebung erkunden. Ber√ľcksichtigen Sie jedoch, dass Sie zu den Mahlzeiten anwesend sein sollen und Sie sich ab 22:30 Uhr zur Nachtruhe in der Rehaklinik befinden.

Wir haben einen kleinen Kiosk im Haus, indem Sie Dinge des täglichen Bedarfs finden. Dieser ist täglich geöffnet. In unserem Café bieten wir Ihnen täglich frischen Kuchen, unterschiedliche Kaffeespezialitäten und Eis an. Es wird kein Alkohol ausgeschenkt.

Weitere Einkaufsm√∂glichkeiten sind im Umkreis von 15 bis 20 km vorhanden. Einmal pro Woche bieten wir eine Einkaufsfahrt nach G√ľstrow an (kostenpflichtig).¬†

Vollkost (Men√ľ1, Men√ľ2), ovo-lacto-vegetabile Kost, leichte Vollkost, Reduktionskost (Diabetes), cholesterinarme Kost

Salatteller k√∂nnen am Salatb√ľfett nach Wunsch mit einem Dressing zusammengestellt werden. T√§glich servieren wir einen Nachtisch oder frisches Obst. Als Getr√§nke bieten wir Erfrischungsgetr√§nke, Mineralwasser, Milch sowie Buttermilch an.

Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen zu Ihrer Anreise oder Ihrem Aufenthalt in der Rehaklinik ‚ÄěGarder See‚Äú?
Das Team in der Patientendisposition hilft Ihnen gern weiter.

Portrait von Frau Groß

Stefanie Groß

Patientendisposition - Heilverfahren (HV)

Portrait von Frau Maaß

Manuela Maaß

Patientendisposition - Anschlussheilbehandlung (AHB)